Ísafjörður Walk                                                      eine interessante Reise durch die Zeit

 

Interessiert Sie, wie die Menschen in den vergangenen Jahrhunderten lebten? 

Warum sind die Leute stolz hier zu leben? Was ist ihnen heute wichtig, wie leben und denken sie?

Interessieren Sie sich für Historie? Sind Sie fasziniert von alten Häusern? Hören Sie gerne Sagen und Geschichten?

Die bezaubernde Kleinstadt Ísafjörður ist einfach einmalig – in der für Island ungewöhnlich gut erhaltenen Stadtmitte aus dem 19. Jahrhundert spiegelt sich ihre besondere Geschichte wider. Heute ist Ísafjörður bekannt für ihre kulturelle und künstlerische Vielfalt.

Unser Guide erwartet Sie am Tourist-Informations-Center, gekleidet wie eine Frau aus dem 19. Jahrhundert und nimmt Sie mit auf einen Spaziergang durch die Stadt und zu den Hängen über Ísafjörður, auf dem sie sogar ihr Lunchpaket mit Ihnen teilt. In der Stadt besichtigen Sie interessante Plätze, erhalten Informationen über den Ort, seine Geschichte und Kultur und hören Sagen und Erzählungen aus alter und neuer Zeit.

Zum Abschluß der Wanderung erhalten Sie, inmitten herrlicher Natur, einen Einblick in die isländische Vegetation und sehen die Pflanzen in ihrer natürlichen Umgebung. Ferner erfahren Sie, wie die Westfjorde entstanden sind, derweil Sie die wunderschöne Aussicht über Fjord und angrenzende Täler genießen.

Ein besonderes Erlebnis ist ein Besuch in Ísafjörður im Winter, wenn die schneebedeckte Landschaft und der Winterhimmel eine faszinierende Atmosphäre schaffen.

Im Anschluß ist es möglich die Wanderung um eine Stunde zu einem der folgenden Themen zu verlängern: Geologie, Pflanzen, Herbstfarben oder Elfen,Trolle und Geschichten

 

Im Sommer täglich um 10:00, 14:00 and 17:00 (an Kreuzfahrtschiff Tagen verändern sich die Startzeiten)

im Winter um 14:00

Treffpunkt: Tourist-Informations-Zentrum              

Höhe: bis zu 68 m   

Zeit: 2 Stunden

Gruppengröße: 1-10 Personen

Preis pro Person: 8.990 ISK (Kinder bis 16 Jahre frei), bei 8-10 Personen 8.000 ISK (bei nur 1 Person 17.000 ISK)

Möchten Sie buchen - bitte kontaktieren Sie mich. Ich werde Ihnen schnellstmöglichst antworten.

Kundenstimmen

Für mich hob die sehr lebendige Führung Isafjördur an ihren Platz in der Geschichte Islands, was durch einfaches lesen nicht so gut gelang. Durch Helgas Geschichten und Tipps wird mir die kleine Stadt anders in Erinnerung bleiben als es ein einfacher Besuch ermöglicht hätte. Ich bin froh am Spaziergang teilgenommen zu haben und kann und möchte ihn empfehlen. (2019)

Vielen Dank für Deine Führung. Durch deine Erläuterungen und Tipps werde ich Isafjördur sicher ganz anders im Gedächtnis behalten als ich es ohne hätte. (2019)

Pünktlich zur verabredeten Zeit stand Nina am Treffpunkt und hat uns Isafjördur und seine Geschichte näher gebracht. Verbunden mit keinen Anekdoten waren es sehr interessant 2 Stunden. Wer gerne individuell unterwegs ist, für den ist die Walking Tour genau das richtige.

Im Internet bin ich auf Isafjördur Guide und die Walks gestoßen. Kontaktaufnahme mit Fr. Helga Hausner war einfach, sie hat rasch geantwortet und (auf Deutsch) alles bestens erklärt. Wir haben uns mit Guide Nina am Hafen getroffen. Sie war gekleidet wie eine Arbeiterin vor 120 Jahren. Es war eine kleine Gruppe, nur 3 Familien.

In einer kleinen Gruppe von 6 Personen sind wir von Helga zunächst durch die Straßen von Isafjördur geführt worden und haben viel Wissenswertes über die Geschichte und die aktuelle Zeit des kleinen Städtchens erfahren. Auch die ein oder andere Geschichte über Trolle hat uns Helga erzählt. Zum Abschluss sind wir noch auf eine Anhöhe oberhalb des Ortes gelaufen von wo wir einen wunderbaren Blick auf Isafjördur mit Hafen hatten.
Wenn wir wieder mal nach Isafjördur kommen werden wir auf jeden Fall wieder einen Ausflug mit Helga buchen. (2019)

 

Praktische Tips für einen Spaziergang:

Wetter

Bitte beachten Sie, dass das Wetter auf Island sehr schnell wechseln kann. Eben war noch Sonne, eine halbe Stunde später kommt eine kräftige Brise auf und der Himmel bewölkt sich. Ebenso kann es sein, dass Sie sogar im Sommer (Juni bis August) Regen, Schnee, Wind und Sonne an einem Tag erleben.

Kleidung

Deshalb empfehle ich Ihnen die Zwiebelmethode. Damit ist gemeint, dass sich mehrere Lagen Kleidung übereinander am besten bewähren. Ist es Sommer, fangen Sie je nach Wetter z. B. am besten mit einem T-Shirt an, weil die isländische Sonne doch sehr ins Schwitzen bringt. Darüber empfehle ich eine Fliesjacke oder wärmenden Pullover anzuziehen, was Sie warm im Schatten hält. Eine wind- und wetterdichte Jacke schützt Sie bei Regen und hält auch etwas Wind ab. Sollten die Temperaturen allerdings ziemlich niedrig werden, was auch bei einem kräftigen Wind der Fall ist, empfehle ich ihnen eher einen gefütterten Anorak. Im Winter ist der selbstverständlich unbedingt nötig.

Auch im Sommer geht hier bei uns oftmals, vor allem in Meeresnähe ein kühler Wind. Ich möchte Ihnen daher zu Mütze oder Stirnband sowie Handschuhen raten.

Schuhwerk

Bei einem Walk durch die Stadt und hoch zu den Hängen laufen wir auf Strassen mit unterschiedlich ebener Oberfläche. In der Natur finden wir unebene Schotterwege und schmale Trampelpfade. Bitte wählen Sie daher eher festes Schuhwerk mit gutem Profil. Wanderschuhe sind niemals verkehrt. Auch Wanderstöcke können gute Dienste tun, vor allem beim Gehen in der Natur.

Für einen Walk in der Natur können Wanderstöcke hilfreich sein.

Sonne

Die Sonneneinstrahlung ist hier unter Umständen intensiver als in Ihrem Heimatland. Bitte schützen Sie Ihre Haut bei Sonnenschein.

Winter

Die Winter in den Westfjorden können sehr schneereich sein. Mit guten Wanderstiefeln sind Sie perfekt ausgerüstet. Bitte vergessen Sie nicht Unterzieh-Spikes für Ihre Schuhe. Das Wetter ist auch im Winter sehr unbeständig. Es wechselt oft von Frost zu Tauwetter, von Schneefall zu Regen. Daher bildet sich schnell Glatteis, welches schnell zu Unfällen führen kann.

Haftungsausschluss

Bitte denken Sie daran, dass ich keine Haftung für persönliche oder sachliche Schäden übernehmen kann, wenn sie nicht grob fahrlässig zu stande kamen. Deshalb bitte ich Sie für gutes Schuhwerk zu sorgen und damit einer Unfallgefahr vorzubeugen. In der Regel frage ich meine Gäste ob und in wie weit sie es sich zutrauen auf unebenen Pfaden in der Natur zu gehen. Bitte informieren Sie mich auch über Ihre Handicaps, damit ich den Walk darauf abstellen kann.

Lose baumelnde Fotoapparate oder andere Wertgegenstände können während einer Wanderung z. B. gegen Felsen schlagen oder herunterfallen und zu Schaden kommen. Bitte sorgen Sie in eigenem Interesse für eine Aufbewahrung in einem schützenden Etui.