Natur purein besonders Erlebnis

 

Gemütlicher Spaziergang mit Informationen über Geschichte, Vegetation, Geologie und Sagen der Gegend.

 

Die isländischen Westfjorde beeindrucken durch ihre ungewöhnliche Landschaft und besondere Kultur. Wegen ihrer Einsamkeit, Stille und unberührten Fjordlandschaft gelten sie als Geheimtipp.

Die historische Kleinstadt Ísafjörður hat eine ungewöhnlich gut erhaltene Stadtmitte aus dem 19. Jahrhundert. Sie liegt auf einer Halbinsel inmitten steil aufragender Berge, unterbrochen von malerischen Tälern.

In das schönste dieser Täler geht unser gemütlicher Spaziergang. Er beginnt in der Ortsmitte und führt an den Hängen über dem Ort durch reiche Vegetation bis zu einem eindrucksvollen Wasserfall. Auf dem Weg erhalten Sie einen Einblick in die Geschichte von Ísafjörður, seine Kultur und das Leben der Menschen an diesem abgelegenen Ort, sowie Informationen über die isländische Vegetation und Geologie und hören Sagen aus der Gegend.

Am Wasserfall ist genügend Zeit zum Erkunden der Umgebung - einen Spaziergang durch den Fichtenwald oder am Wildbach inmitten ursprünglichen Birkenbewuchses. Wegen der geschützten Lage des Tales ist die Vielfalt der Flora beeindruckend und bietet sich für eine botanische Exkursion an. Die ersten Blaubeeren und Krähenbeeren können Sie hier bereits Ende Juli probieren.

Auf dem Rückweg gibt es einen kleinen Botanischer Garten. Im Mai und Juni können außerdem Watvögel in ihrem natürlichen Lebensraum beobachtet werden.

Diese Wanderung mit ihren wunderschönen Aussichten ermöglicht Ihnen ein einzigartiges Erlebnis der Landschaft. Sie bekommen damit einen umfassenden Eindruck unserer Gegend.

Unser Walk klingt aus im wundervollen Staudengarten der Reiseleitung mit gutem isländischen Kaffee bei weitem Blick auf den Fjord. 

Diese Wanderung kann ich Ihnen zu allen Jahreszeiten empfehlen. Ein Besuch im Herbst oder Winter ermöglicht Ihnen ein vollkommen anderes Erleben unseres Landes als in den Sommermonaten. Der oftmals milde Herbst besticht durch seine Farbenpracht und lädt zum Beeren- und Pilzesammeln ein. Der im Frost halbzugefrorene Wasserfall ist ein faszinierender Anblick. Zum Kaffee werden Sie dann ins Haus gebeten.

Am Ende der Veranstaltung gehen die Gäste allein zurück in den Ort (bis Ortsmitte ca. 20 Min.).

Bitte beachten Sie, dass wir einen großen Teil unserer Wanderung nicht auf Wegen, sondern auf schmalen Steigen, Gras, Moos oder steinigem Untergrund laufen. Der von uns zu bewältigende Höhenunterschied beträgt ca. 60-80 m.

Auch im Winter fasziniert die Landschaft. Der Wasserfall überrascht mal gefroren mit seinen bizarren Eiskristallen mal mit tosend niederfallenden Wassermassen.

 

Täglich 10:00 Uhr oder nach Vereinbarung 

(an Kreuzfahrtschiff Tagen verändern sich die Startzeiten)

 

Treffpunkt: Tourist-Informations-Zentrum

Höhe: up to 80 m     

Tour-Länge: 5 Std.,

Gruppengröße: 2-10 Personen

Preis pro Person: 15.900 ISK (Kinder bis 12 Jahre frei), ab 8 Personen 14.500 ISK 

Möchten Sie buchen - bitte kontaktieren Sie mich. Ich werde Ihnen schnellstmöglichst antworten.

Kundenstimmen

 

Wir durften heute mit dir fast sechs Stunden verbringen. Du hast uns Ísafjörður und die Gegend (Geschichte, Vegetation, Geologie, Sagen und vieles mehr) näher gebracht. (2019)

 

Dieser 31. Juli 2019 wird uns noch lange in guter Erinnerung bleiben. Du bist so eine herzliche Frau mit viel Geist und Witz, du hast uns imponiert! Auch der Abschluss mit Kaffee in deinem privaten Heim kam mit so viel Gastfreundlichkeit zu uns, dass wir kaum mehr gehen wollten. Natur Pur Walk - ein rundum gelungener Ausflug.


Überpünklich hat uns Helga am verabredeten Treffpunkt erwartet. Einen Teil der Wege, die sie mit uns gegangen ist, hätten wir ohne sie nie gefunden. Einen ganz herzlichen Dank dafür.  Neben Informationen zur Natur und zu den isländischen Sagen hat uns Helga auch viel über das Leben in den Westfjorden erzählt. Es war ein rundum gelungener Tag, den wir jedem ans Herz legen, der nach Isjafjordur kommt. (2019)

 

Sehr individuell und informativ: Eine tolle Möglichkeit, die schöne Natur kennen zu lernen. Wir haben eine mehrstündige Wanderung zu einem Wasserfall gemacht und viele schöne Eindrücke gewonnen.

Helga ist supernett, der Ausflug macht viel Spaß und ist eine tolle Alternative für Leute, die Ausflüge mit den Kreuzfahrtschiffen nicht mögen.

Zum Schluss hatten wir noch einen gemütlichen Abschluss bei Helga zu Hause auf der Terrasse. (2019)

 

Toller Ausflug!: Anfang Juni hatten wir bei Helga Hausner eine Natur-Pur Führung mit Ortsgeschichte gebucht. Wir wurden so herzlich und familiär in Empfang genommen, wie man es kaum irgendwo kennt. Der gesamte Tag war ein wunderschöner Ausflug mit neu gewonnenen Freunden. Von diesem Ausflug zehren wir noch sehr lange. Auf jeden Fall weiter zu empfehlen. (2019)

 

Ein einmaliges Erlebnis!: Wir waren mit dem Kreuzfahrschiff in Isafördur, und haben bei Helga den Natur Pur Walk gebucht. Bei super Wetter machten wir eine tolle Wanderung oberhalb der Stadt mit wunderschönen Ausblicken auf den schönen Fjord und die Umgebung. Helga erzählte uns viele Sagen und Geschichten, und erklärte uns die Pflanzenwelt. Wir waren sehr begeistert von der Natur in den Westfjorden. Ein schöner Abschluss war der Kaffee in Helgas Garten. (2019)

 

Natur Pur Walk mit Helga - ein Highlight unserer Reise: Eine tolle Möglichkeit, die schöne Natur kennen zu lernen. Wir haben eine mehrstündige Wanderung zu einem Wasserfall gemacht und viele schöne Eindrücke gewonnen. Helga ist supernett, der Ausflug macht viel Spaß und ist eine tolle Alternative für Leute, die Ausflüge mit den Kreuzfahrtschiffen nicht mögen.

Sehr individuell und informativ. Zum Schluss hatten wir noch einen gemütlichen Abschluss bei Helga zu Hause auf der Terrasse. (2018)

 

 

Praktische Tips für einen Spaziergang:

Wetter

Bitte beachten Sie, dass das Wetter auf Island sehr schnell wechseln kann. Eben war noch Sonne, eine halbe Stunde später kommt eine kräftige Brise auf und der Himmel bewölkt sich. Ebenso kann es sein, dass Sie sogar im Sommer (Juni bis August) Regen, Schnee, Wind und Sonne an einem Tag erleben.

Kleidung

Deshalb empfehle ich Ihnen die Zwiebelmethode. Damit ist gemeint, dass sich mehrere Lagen Kleidung übereinander am besten bewähren. Ist es Sommer, fangen Sie je nach Wetter z. B. am besten mit einem T-Shirt an, weil die isländische Sonne doch sehr ins Schwitzen bringt. Darüber empfehle ich eine Fliesjacke oder wärmenden Pullover anzuziehen, was Sie warm im Schatten hält. Eine wind- und wetterdichte Jacke schützt Sie bei Regen und hält auch etwas Wind ab. Sollten die Temperaturen allerdings ziemlich niedrig werden, was auch bei einem kräftigen Wind der Fall ist, empfehle ich ihnen eher einen gefütterten Anorak. Im Winter ist der selbstverständlich unbedingt nötig.

Auch im Sommer geht hier bei uns oftmals, vor allem in Meeresnähe ein kühler Wind. Ich möchte Ihnen daher zu Mütze oder Stirnband sowie Handschuhen raten.

Schuhwerk

Bei einem Walk durch die Stadt und hoch zu den Hängen laufen wir auf Strassen mit unterschiedlich ebener Oberfläche. In der Natur finden wir unebene Schotterwege und schmale Trampelpfade. Bitte wählen Sie daher eher festes Schuhwerk mit gutem Profil. Wanderschuhe sind niemals verkehrt. Auch Wanderstöcke können gute Dienste tun, vor allem beim Gehen in der Natur.

Für einen Walk in der Natur können Wanderstöcke hilfreich sein.

Sonne

Die Sonneneinstrahlung ist hier unter Umständen intensiver als in Ihrem Heimatland. Bitte schützen Sie Ihre Haut bei Sonnenschein.

Winter

Die Winter in den Westfjorden können sehr schneereich sein. Mit guten Wanderstiefeln sind Sie perfekt ausgerüstet. Bitte vergessen Sie nicht Unterzieh-Spikes für Ihre Schuhe. Das Wetter ist auch im Winter sehr unbeständig. Es wechselt oft von Frost zu Tauwetter, von Schneefall zu Regen. Daher bildet sich schnell Glatteis, welches schnell zu Unfällen führen kann.

Haftungsausschluss

Bitte denken Sie daran, dass ich keine Haftung für persönliche oder sachliche Schäden übernehmen kann, wenn sie nicht grob fahrlässig zu stande kamen. Deshalb bitte ich Sie für gutes Schuhwerk zu sorgen und damit einer Unfallgefahr vorzubeugen. In der Regel frage ich meine Gäste ob und in wie weit sie es sich zutrauen auf unebenen Pfaden in der Natur zu gehen. Bitte informieren Sie mich auch über Ihre Handicaps, damit ich den Walk darauf abstellen kann.

Lose baumelnde Fotoapparate oder andere Wertgegenstände können während einer Wanderung z. B. gegen Felsen schlagen oder herunterfallen und zu Schaden kommen. Bitte sorgen Sie in eigenem Interesse für eine Aufbewahrung in einem schützenden Etui.